»
Startseite > Aktuelles > „Hoffnung tauschen“ – Jerusalema-Challenge

„Hoffnung tauschen“ – Jerusalema-Challenge

Die Kirchengemeinde Hütten ruft nachfolgend zur Teilnahme an der Jerusalema-Challenge auf, was wir als OSV gerne unterstützen:

Von dem Projekt „Hoffnung tauschen“ der Kirchengemeinde Hütten haben Sie vielleicht schon gehört. Die Hoffnungstauschzäun in Ascheffel und Owschlag sind inzwischen gut angelaufen, sodass wir noch einen Schritt weiter gehen konnten.
Wir haben im Rahmen des Projektes den medial bekanntgewordenen Tanz „Jerusalema“ einstudiert und veröffentlicht. (Wenn Sie mögen, schauen Sie mal hier: https://vimeo.com/506720310 ) Unsere Idee ist nun, dass wir bis Ostern Videos von Personen aus der ganzen Region Hüttener Berge sammeln und schließlich zusammenschneiden. Wir glauben, dass es die Stimmung sehr heben wird, viele bekannte Gesichter in dem Video zu sehen und eine Form der Gemeinschaft schaffen kann, die zur Zeit so sehr fehlt. 
Gerade bei Ihnen im Sportverein gibt es doch bestimmt Einige, die Spaß an Tanz und Bewegung haben.
Wir wissen, dass es kürzlich in der Presse einen kleinen Aufschrei bzgl. der Rechtefrage gab. Privatpersonen dürfen das Lied für den Tanz ohne Weiteres nutzen und auch veröffentlichen. Institutionen und Organisationen brauchen eine Synchronisationslizenz. So haben wir Warner Music kontaktiert und die entsprechende Lizenz für drei Monate erhalten. Wenn die Videos also bei uns unter lea.strohfeldt@kirche-huetten.de landen und wir es als Zusammenschnitt veröffentliche, gibt es dbzgl. kein Problem.
Lernen kann man den Tanz recht schnell über Youtube Videos. Zum Beispiel hier: https://www.youtube.com/watch?v=6EvememfO3k&ab_channel=AlcherTurngemeinschafte.V.
Viel Spaß!
Top